BioSkop unterstützen! Kontakt Über uns
> Es gibt viele Gründe …

… BioSkop zu fördern!

Bild: Michael Wunder

Michael Wunder

Diplom-Psychologe, Leiter des Beratungszentrums der Ev. Stiftung Alsterdorf in Hamburg, von 2008 bis 2016 Mitglied des Deutschen Ethikrates

»Manchmal denke ich zwar das glatte Gegenteil von dem, was in BIOSKOP steht, dennoch brauche ich den ständigen Anstoß und Auseinandersetzung. Ohne BIOSKOP wäre die Debatte ärmer. Deshalb unterstütze ich BIOSKOP und wünsche dem Projekt einen noch langen Bestand.«

Unterstützen auch Sie BioSkop > BITTE JETZT!




> BIOSKOP startet in den 24. Jahrgang!

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

unsere Zeitschrift BIOSKOP startet mit Heft Nr. 93 (März 2021) in den 24. Jahrgang – seit März 1998 haben wir in 92 Ausgaben über tausend Seiten Artikel, Recherchen und Analysen veröffentlicht. Der newsletter Behindertenpolitik kam im Juni 2000 hinzu; er beleuchtet aus Betroffenenperspektive, was die meisten Medien meistens ausblenden.

bioskop-89_titelseite.jpg

Der lange Atem beider Publikationen basiert auch auf Ihrem Interesse und auf Ihrer finanziellen Hilfe! Mit Abonnements und Spenden bewirken Sie aber noch viel mehr, sie ermöglichen ein ganzes Paket: zusätzlich zu den Zeitschriften unabhängige, kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit über unsere Homepage www.bioskop-forum.de – und vor allem: ehrenamtliche, fundierte Einmischung in biopolitische Debatten und Weichenstellungen!

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Recherchen und Engagement sind nicht umsonst, aber sie beanspruchen reichlich Zeit und Geld – der gemeinnützige Herausgeberverein BioSkop ist also dringend auf weitere Abos und Spenden angewiesen. Unsere Bitte: Empfehlen Sie unsere Arbeit und Zeitschrift weiter! Damit wir noch viele Jahre so weiter machen können.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Klaus-Peter Görlitzer, Erika Feyerabend (für die Redaktion BIOSKOP)


> Jetzt BioSkop fördern!

Bild: Maria Beckermann

Maria Beckermann

Frauenärztin und Psychotherapeutin, Mitbegründerin von ‘FrauenLeben’, der ersten Frauenberatungsstelle in Köln

»Ich empfehle BioSkop sowohl den kritischen Geistern in meinem Bekanntenkreis, aber auch denen, die Wissenschaft und Forschung für objektiv, unabhängig und wertneutral halten.«

Unterstützen auch Sie BioSkop > BITTE JETZT!